Das Event zum 15. Geburtstag von World of Warcraft hat begonnen, bis zum 8. Januar 2020 können wir Spieler nun Ingame einige Aktivitäten rund um das Jubiläum erledigen. Unter andere geht es im Zeitwanderungs-Raid "Erinnerungen Azeroths" gegen neuen Bosse aus The Burning Crusade, Wrath of the Lich King und Cataclysm. Besiegt man alle Bosse im Raidfinder, dann gibt es den Erfolg 'Erinnerungen von Feuer, Eis und Dämonen' sowie das Todesschwinge-Reittier 'Obsidianweltenbrecher'.

Sammler von Reittieren können aber noch auf mehr Beute bei den altbekannten Bossen hoffen, denn im Zeitwanderungs-Raid werden auch die seltenen Endboss-Reittiere fallen gelassen, die man ansonsten alleine farmt. Folgende Reittiere könnt ihr euch auch in der Zeitwanderung mit etwas Glück holen:

Viele Spieler hatten nun schon Glück und haben eines der seltenen Reittiere während der Zeitwanderung erbeutet. Die generelle Dropchance auf die Reittiere dürfte aber genauso gering sein, wie wenn man die Mounts solo farmt - also um die 1%. Es gibt aber noch eine Besonderheit, denn alle neun Bosse des Event-Raids können 'Ewiger Zeithäscher' fallen lassen, welchen wir bereits aus den normalen Zeitwanderungs-Events kennen.

Das Event zum 15. Geburtstag dauert insgesamt acht Wochen und ihr könnt pro Charakter einmal in der Woche euer Glück im Zeitwanderungs-Raid versuchen, die Reittiere zu erbeuten. Macht man das Event zusätzlich noch mit dem ein oder anderen Twink, dann erhöht man seine Chance auf eines der Reittiere.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.