Am gestrigen Mittwoch fand wie gewohnt der ID-Reset in World of Warcraft statt und auf dem Plan stand auch der Start der K.I.nderspiel-Rauferei im Arathibecken. Die Rauferei wurde auch wie geplant gestartet, allerdings gab es dann im Laufe des Tages vermehrt Probleme bei vielen Spielern. So konnten einige Spieler am Ende der Rauferei das Schlachtfeld nicht mehr verlassen.

Die Entwickler haben sich in einem Bluepost zu Wort gemeldet und bestätigt, dass hier ein Problem vorliegt. Deshalb hat man sich am gestrigen Abend auch dazu entschieden, die aktuelle Rauferei abzubrechen. Stattdessen findet nun bis kommenden Mittwoch die Arathiblizzard-Rauferei statt, bei der winterliche Verhältnisse im Arathibecken herrschen. So ist die Sicht in diesem Modus eingeschränkt und das Wasser zugefroren.

Die Entwickler arbeiten nun an einem Hotfix für dieses Problem und wenn alles wie geplant verläuft, dann startet die K.I.nderspiel-Rauferei am kommenden Mittwoch, den 4. Dezember erneut. Ihr müsst also das schnelle Farmen von Rufpunkten und Erfolge im Arathibecken auf die kommende Woche verschieben.

Quelle

Mehr zu WoW: Guide zu allen PvP-Raufereien
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.