Die Entwickler von World of Warcraft einige Änderungen an den Belohnungen von Quests und Weltquests vorgenommen, die seit dem heutigen Mittwoch auf den Liveservern wirksam sind. So werden wir bei zahlreichen Quests nun Gegenstände mit höherem Itemlevel bekommen. Doch warum nehmen die Entwickler diese Anpassung vor?

Community Manager Toschayju hat sich dazu mit einem Bluepost im offiziellen Forum gemeldet. Demnach will man den Spielern helfen, die Grenze von Itemlevel 350 mit dem eigenen Charakter zu erreichen. Dieses Level ist nämlich Voraussetzung für das LFR-Tool, wenn man sich für Dazar'alor und den Tiegel der Stürme anmelden möchte. Diese Anpassung wird also auch Twinks helfen, sodass man das Itemlevel schneller steigern kann.

Wichtig zu erwähnen ist auch, dass nur die maximale Gegenstandsstufe bei Weltquests erhöht wurde. Es ist auch weiterhin so, dass man mit seinem frischen 120er-Charakter mit niedrigem Itemlevel bei den Weltquests eine niedrigere Belohnung erhält, da sich diese an das eigene Itemlevel richtet. Mit den verbesserten Belohnungen bleiben zudem die Weltquests für Charaktere mit einem höheren Itemlevel länger attraktiv und lohnenswert. Folgend findet ihr nun alle Anpassungen bei den Belohnungen, die mit dem heutigen Mittwoch live gegangen sind.

Anpassung der Weltquest-Belohnungen

  • Die maximale Gegenstandsstufe für Belohnungen aus Weltquests steigt auf 370 (war 360)
    • Bitte beachtet, dass die Belohnungsstufen immer noch schwanken können.
  • Die maximale Gegenstandsstufe für Gegenstände aus Abgesandtenquests steigt auf 395 (war 385)
  • Die maximale Gegenstandsstufe für Azeritrüstung aus Abgesandtenquests steigt auf 400 (war 385)
  • Die Gegenstandsstufe der Belohnung aus der Quest ‘Ungleichgewicht der Kräfte’ (sofern verfügbar) steigt auf 395 (war 385)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.