Seit dem Release von World of Warcraft Classic Ende August sind nun schon zwei Monate vergangen und die Entwickler musste schon diverse Fehler mit Hotfixes beheben, wie beispielsweise die Buff-Problematik mit Verzauberungen oder das Verhalten von verbundenen Gegnergruppen. Schon während der Beta von WoW Classic im Sommer diesen Jahres gab es aber auch immer wieder Meldungen von Spieler über Bugs, die dann letztendlich aber doch keine waren.

Dazu hat Blizzard die "Kein Bug"-Liste erstellt, die seitdem immer um neue Punkte erweitert wird, wenn Spieler besonders häufig angebliche Fehler im Spiel melden, welche aber gar keine Fehler sind. Heute nun wurde diese Liste um gleich drei Punkte erweitert. So geht es um mehrere Angriffe, welche von Gegnern innerhalb kurzer Zeit eingesetzt werden können. Außerdem geht es um eine Paladin-Fähigkeit und um Wetzsteine. Folgend findet ihr alle Details zu den drei neuen Punkten sowie die komplette aktualisierte "Kein Bug"-Liste.


Update der "Kein Bug"-Liste vom 29. Oktober

  • Einige Gegner besitzen "Trash"-Mechaniken und können mehrere Angriffe gegen Spieler innerhalb kurzer Zeit einsetzen.
    • Hinweis: Viele dieser Gegner können die Angriffe speichern und dann innerhalb kurzer Zeit gegen Spieler einsetzen. Ein gutes Beispiel hierfür ist Prinzessin Theradras in Maraudon. Wenn man die Prinzessin herumzieht, speichert sie in dieser Zeit ihre nicht ausgeführten Angriffe und verteilt sie an die Spieler, sobald sie am Bestimmungsort angekommen ist. Dieses Verhalten stimmt mit dem Referenz-Client überein.
  • 'Zorn der Gerechtigkeit' Der Paladine gewährt zusätzliche Bedrohung für alle Heilig-Fähigkeiten, nicht nur für Angriffe.
  • Wetzsteine besitzen versteckte Stufenanforderungen und höherstufige Steine können nicht auf niedrigstufigen Waffen genutzt werden.

Komplette "Kein Bug"-Liste

  • Die Trefferzone und die Nahkampfreichweite von Tauren sind etwas größer als die anderer Völker.
  • Wenn sich ein Charakter mithilfe des Befehls /sitzen hinsetzt und im Sitzen einen kritischen Treffer erleidet, werden Fähigkeiten wie ‘Wutanfall’, ‘Blutwahnsinn’ und ‘Abrechnung’ nicht aktiviert.
  • Die Option „Autom. Questverfolgung“ verfolgt neu angenommene Quests nicht automatisch. (Stattdessen beginnt sie, bereits existierende Quests zu verfolgen, sobald für ein Questziel Fortschritt erreicht wird.)
  • Die Gesundheitsregeneration von Kriegern funktioniert mit der vorgesehenen Rate.
  • Questziele und Knotenpunkte werden nicht auf der Karte und der Minikarte verfolgt.
  • Abgeschlossene Quests werden auf der Minikarte mit einem Punkt gekennzeichnet (nicht mit einem „?“).
  • Verängstigte Spieler und NSCs laufen schnell.
  • Charaktere, die unmittelbar vor anderen Spielercharaktere stehen und in die entgegengesetzte Richtung blicken, können Zauber und Angriffe einsetzen.
  • Kreaturen erscheinen viel langsamer wieder als in Battle for Azeroth.
  • Wenn NSCs mehrere Quests anbieten, werden sie in der Liste für verfügbare Quests manchmal mit einem Punkt und manchmal mit einem „!“ angezeigt. Das war schon in 1.12 uneinheitlich, und deshalb haben wir genau dieses Verhalten beibehalten.
  • Niedrigstufige Quests werden in der Spielwelt nicht mit einem „!“ angezeigt.
  • Verfügbare Quests werden auf der Minikarte nicht mit einem „!“ angezeigt.
  • Die beim Stufenaufstieg angezeigte Nachricht „Eure Fertigkeit ‘Schutz’ hat sich auf 15 erhöht“ wurde in 1.12.1 hinzugefügt, und das wollen wir auch so beibehalten.
  • Man kann keine feindlichen Ziele verwandeln, die von Spielern beansprucht werden, die sich nicht mit euch in einer Gruppe befinden.
  • Der Aggroradius von Gegnern ist bei allen Gegner- und Spielercharakterstufen wie vorgesehen eingestellt.
  • Lange Questziele haben keinen Textumbruch.
  • Der Fallschaden entspricht den erwarteten und überprüften Werten.
  • Äußerungen von NSCs können mehrmals im Chatfenster auftauchen, wenn mehrere Spieler mit demselben NSC interagieren.
  • GESUCHT-Schilder haben kein „!“ und sind auch nicht hervorgehoben.
  • Spielercharaktere haben keine Animation beim Plündern/Interagieren mit Questobjekten (z. B. beim Kürbisse sammeln).
  • Gnome und Tauren haben die vorgesehene Größe.
  • Der Nahkampfspielraum („melee leeway“) funktioniert sowohl im PvE als auch im PvP wie vorgesehen.
  • Das Verhalten von ‘Kältekegel’ entspricht dem Referenz-Client.
  • ‘Arkane Geschosse’ versetzt den Zaubernden nicht in den Kampf.
  • Die Volksfähigkeit ‘Berserker’ von Trollen funktioniert wie vorgesehen und entspricht dem Referenz-Client.
  • Der Begleiter, der für Hexenmeister beim Einloggen aktiv ist, erstattet keinen Seelensplitter zurück, wenn er durch das Benutzen einer Flugroute oder zu große Entfernung freigegeben wird.
  • Die Entfernung für das Auslösen von Fallen wird durch Verstohlenheit verringert, wenn der verstohlene Spielercharakter eine ähnliche oder höhere Stufe als der Jäger hat.
  • ‘Seelenverbindung’ kann durch das Bannen von Hexenmeisterbegleitern nicht gebannt werden.
  • Der Sukkubus von Hexenmeistern kann keine Zauber wirken, wenn sich das Ziel nicht im Sichtbereich befindet.
  • Das manuelle Abbrechen der Verstohlenheit nach dem Wirken von ‘Verschwinden’ entfernt nicht nur die Verstohlenheit, sondern auch den Stärkungseffekt von ‘Verschwinden’.
  • ‘Entfesselungskünstler’ hat eine sehr geringe Fehlschlagchance bei Effekten, die eine erhöhte Chance haben, Banneffekten zu widerstehen (z. B. das Schurkentalent ‘Üble Gifte’).
  • ‘Blizzard’ hebt die Verstohlenheit von Schurken erst auf, wenn sie Schaden nehmen.
  • Die Truhe am Ende des Kampfs mit den Sieben in den Blackrocktiefen löst keinen Beutewurf aus. Achtung vor Ninjas!
  • ‘Schildschlag’ und andere Fähigkeiten für die Schildhand lösen keine zusätzlichen Angriffe durch ‘Windzorn’ aus.
  • Wenn ihr euch in World of Warcraft: Battle for Azeroth einloggt, während ihr mit demselben Account WoW Classic spielt, wird eure Verbindung zu WoW Classic getrennt. Dasselbe gilt auch umgekehrt.
  • Stärkungseffekte für Gruppen, ohne bestimmtes Ziel oder mit Wirkungsbereich haben keine Auswirkung auf Gruppen- oder Schlachtzugsmitglieder, wenn ihr für den PvP-Kampf markiert seid und sie nicht, oder umgekehrt.
  • Es passiert in WoW Classic viel leichter als in Battle for Azeroth, dass der Abschluss von Begleitquests nicht angerechnet wird. Bleibt dicht bei euren NSC-Verbündeten, um sicherzustellen, dass euch die Quest angerechnet wird!
  • In vielen Bereichen des Spiels erscheinen Monster viel schneller wieder, wenn die vorhandene Anzahl unter einen gewissen Schwellenwert fällt. Das funktioniert wie vorgesehen und entspricht dem Referenz-Client.
  • Wenn man einen Angriff mit der Nebenhand ausführt, während sich eine "Beim nächsten Schlag"-Attacke in der Warteschlange befindet (z.B. Heroischer Schlag), dann sind diese nicht von der Strafe für Beidhändigkeit betroffen.
  • Die Ewige Quintessenz ist aktuell nicht im Spiel verfügbar und wird erst mit einer späteren Content-Phase hinzugefügt.
  • Betäubungen von Auslöseeffekten (z.B. Verbesserte Rache) und der Verbesserte erschütternde Schuss unterliegen nicht den Regeln von "Diminishing Returns". Sie werden daher nicht von aktiven Betäubungen wie der Hammer der Gerechtigkeit oder Nierenhieb beeinflusst.
  • Einige Rezepte der Thoriumbruderschaft sind aktuell nicht im Spiel verfügbar und werden erst mit einer späteren Content-Phase hinzugefügt.
  • Die Trainings-Dummies in Undercity können nicht angegriffen werden, es gab in Classic auch keine richtigen Trainings-Dummies.
  • Die Überwältigen-Procs des Kriegers verschwinden wieder, wenn der Krieger das Ziel wechselt, von dem die Procs ausgelöst wurden.
  • Das Auge der Schatten hat eine höhere Dropchance, als die Spieler glauben.
    • Hinweis: Das wurde in Classic in einem späteren Patch angepasst, zuvor war in Classic die Dropchance sehr niedrig.
  • Die Quest "Berührung von Zanziel" kann nicht abgeschlossen haben, wenn der Spieler beim Nutzen von "/liegen" nicht Doc Mixilpizil im Ziel hat.
  • Wenn eine Höllenbestie nicht mehr unter der Kontrolle eines Hexenmeisters steht, dann greift die Höllenbestie Ziele an, die für das PvP markiert sind oder in der Bedrohungsliste oben stehen. Trifft beides nicht zu, verschwindet die Höllenbestie.
  • Einige Gegner besitzen "Trash"-Mechaniken und können mehrere Angriffe gegen Spieler innerhalb kurzer Zeit einsetzen.
    • Hinweis: Viele dieser Gegner können die Angriffe speichern und dann innerhalb kurzer Zeit gegen Spieler einsetzen. Ein gutes Beispiel hierfür ist Prinzessin Theradras in Maraudon. Wenn man die Prinzessin herumzieht, speichert sie in dieser Zeit ihre nicht ausgeführten Angriffe und verteilt sie an die Spieler, sobald sie am Bestimmungsort angekommen ist. Dieses Verhalten stimmt mit dem Referenz-Client überein.
  • 'Zorn der Gerechtigkeit' Der Paladine gewährt zusätzliche Bedrohung für alle Heilig-Fähigkeiten, nicht nur für Angriffe.
  • Wetzsteine besitzen versteckte Stufenanforderungen und höherstufige Steine können nicht auf niedrigstufigen Waffen genutzt werden.

Jäger-spezifische Bedenken

  • Die „Dead Zone“ von Jägern (also der Bereich, in dem sie Gegner nicht effizient angreifen können) funktioniert wie vorgesehen und entspricht dem Referenz-Client.
  • Der Stärkungseffekt von ‘Heulen’ eines Wolfbegleiters wird von allem verursachten Schaden verbraucht, auch, wenn der Schaden nicht durch den Stärkungseffekt erhöht wird.
  • Der im Tooltip angezeigte Schaden der Fähigkeiten ‘Biss’ und ‘Klaue’ von Jägerbegleitern ändert sich nicht anhand der Zufriedenheit des Begleiters. Im Tooltip wird immer der Schaden eines zufriedenen (gelb) Begleiters angezeigt. Das entspricht dem Referenz-Client.
  • Fallen werden manchmal nicht ausgelöst, wenn sich ein Spieler sehr schnell über sie bewegt (z. B. durch die Fähigkeit ‘Sturmangriff’ von Kriegern). Das entspricht dem Referenz-Client.
  • Wenn ‘Automatischer Schuss’ während der Animation von ‘Mal des Jägers’ und bestimmten anderen Fähigkeiten gewirkt wird, verursacht er kein Geräusch.
  • ‘Streuschuss’, ‘Wyverngift’ und ‘Eiskältefalle’ unterliegen gemeinsamer abnehmender Wirkung.
  • Der Bodeneffekt von ‘Frostfalle’ von Jägern unterbricht die Verstohlenheit von Spielercharakteren.
  • Jägerbegleiter mit aggressiver oder defensiver Kampfhaltung greifen Charaktere an, die Spottfähigkeiten gegen sie einsetzen.
  • Andere Spieler können den Köcher auf dem Rücken von Jägern nicht sehen.
  • Für Jäger kann es manchmal zu einer kurzen Verzögerung kommen, bevor sie nach dem Bewegen ‘Automatischer Schuss’ erneut wirken können.
    • Anmerkung: Es gibt einen versteckten Timer für einen „neuen Versuch“, der aktiviert wird, wenn sich der Jäger bei Ablauf des Timers für normale Angriffe bewegt. Dieser Timer kontrolliert, ob sich der Jäger gerade bewegt, bevor ‘Automatischer Schuss’ erneut gewirkt wird. Er wird alle 500 Millisekunden zurückgesetzt, wenn sich der Jäger bewegt. Wenn sich also ein Jäger bewegt und sofort nach der Zurücksetzung des Timers stehen bleibt, müsst ihr mit dem Wirken von ‘Automatischer Schuss’ warten, bis der Timer beim nächsten Durchlauf feststellt, dass ihr euch nicht mehr bewegt. Das hat nichts mit der Gruppierung von Zaubern oder dem „Puls“ der Server zu tun, sondern gehört zur Funktionsweise von ‘Automatischer Schuss’ und stimmt mit dem Referenz-Client überein.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.