Für Overwatch haben die Entwickler einen neuen Patch auf den öffentlichen Testserver gespielt, welcher ab sofort getestet werden kann. So geht aus den Patchnotes hervor, dass es mit der erhöhten Abtastrate eine neue Gameplay-Option geben wird. Außerdem planen die Entwickler zahlreiche Updates für den Workshop, darunter die Umbenennung von Variablen, automatisches Speichern von Vorlagen und diverse neue Werte.

Auch für Helden gibt es eine kleine Anpassung, so werden Meis Eiswall, Baptistes Lebenserhaltungsfeld und Sigmas Gravitationsfluss deutlich häufiger an Kanten platzierbar sein. Weitere Infos zum neuen Overwatch-Patch inklusive vieler Fehlerbehebungen gibt es folgend in den offiziellen deutschen PTR-Patchnotes.

Deutsche PTR-Patchnotes für Version 1.42

 

ALLGEMEINE UPDATES

Neue Gameplay-Option: Erhöhte Abtastrate

Diese Option ermöglicht es Overwatch, beim Zielen die native Abtastrate der Maus zu verwenden. Hinweis: Die Aktivierung dieser Option wirkt sich möglicherweise negativ auf die Spielleistung aus.

UPDATES FÜR DEN WORKSHOP

Neue Features für den Workshop:

  • Umbenennung von Variablen
  • Die Anzahl erlaubter Variablen wurde auf 128 erhöht.
  • Automatisches Speichern für Vorlagen

Neue Werte für den Workshop:

  • Custom String
  • Alle Tankhelden
  • Alle Unterstützungshelden
  • Alle Schadenshelden
  • Karte
  • Aktuelle Karte

HELDENUPDATES

Allgemein

  • Meis Eiswall, Baptistes Lebenserhaltungsfeld und Sigmas Gravitationsfluss werden jetzt deutlich häufiger an Kanten platzierbar sein anstatt so weit weg wie möglich.

BEHOBENE FEHLER

Allgemein

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die linke Maustaste nicht als Vorwärts-Taste verwendet werden konnte.
  • Es wird jetzt eine entsprechende Fehlermeldung angezeigt, wenn mit einer vollen Freundesliste versucht wird, eine Freundschaftsanfrage anzunehmen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den im Zuschauermodus die Befehle „Nächstem Spieler zuschauen“ und „Vorherigem Spieler zuschauen“ vertauscht waren, wenn ein Controller benutzt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Explosionseffekte von Projektilen (z. B. Pharahs Raketen oder Junkrats Granaten) nicht abgespielt wurden.

Workshop

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Sigma in der Vorlage „Ausgeglichene Überraschungshelden“ fehlte.
  • Es wurden mehrere Fehler behoben, durch Bots in Eliminierung nicht verwendet werden konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Aktion [Communicate] bei Bots nicht funktioniert hat.
  • [Is Dummy Bot] gibt jetzt den richtigen Wert für andere Argumente als [Event Player] aus.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Raycasts mit manchen Objekten nicht kollidieren konnten.
  • Es wurden mehrere Fehler behoben, durch die bestimmte Farben bei HUD Text, In-World Text und Create Icon nicht wie vorgesehen angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den [Set Objective Description] nicht funktioniert hat.
  • Es wurden Abweichungen zwischen verschiedenen Modi bei [Point Capture Percentage] korrigiert.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Regeln nicht wie vorgesehen deaktiviert wurden, wenn das Ziel des Spielers ein Held war.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Soldier: 76-Bots die Fähigkeit Sprint nicht einsetzen konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Null-Entitäten, die von [Ray Cast Hit Player] ausgegeben wurden, nicht Null entsprechen konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den [Disallow Button] die Schaltfläche „Interagieren“ nicht deaktiviert hat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den ungespeicherte Änderungen im Workshop verloren gingen, wenn währenddessen andere Menüs geöffnet wurden.

Karten

  • Volskaya: Es wurde ein Spalt in einer Wand nahe Punkt B entfernt, durch den D.Va mit Selbstzerstörung Spieler durch Wände hindurch töten konnte.
  • Nepal – Sanktum: Es wurde ein winziger Spalt in den Fenstern nahe dem Zielpunkt entfernt, durch den D.Va mit Selbstzerstörung Spieler durch Wände hindurch töten konnte.

Helden

Ana

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Anas Beine gezuckt haben, wenn sie den Skin Pharaonin ausgerüstet hatte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Betäubungspfeil in ihrer Pistole nach der ersten Nutzung nicht mehr sichtbar war.

Doomfist

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Schadensindikator von Seismischer Schlag benutzerdefinierte Fadenkreuze überdeckt hat.

D.Va

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den im Killfeed das falsche Symbol angezeigt wurde, wenn D.Va mit ihrer Defensivmatrix eine gegnerische ultimative Fähigkeit abgefangen hat.

Moira

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Soundeffekt von Moiras sekundärem Feuermodus von Biotische Hand so klang, als wäre die Quelle hinter ihr statt vor ihr.

Roadhog

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Abschlepphaken manchmal an Symmetras Teleporter, Ashes Dynamit und Junkrats Stahlfalle oder Ferngezündeter Mine hängen blieb.

Quelle: Blizzard

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.