In wenigen Tagen findet die diesjährige Blizzcon statt und ohne Zweifel werden uns einige Neuankündigungen erwarten, das geht aus den noch unbekannten Panels am Freitag im offiziellen Zeitplan hervor. Relativ sicher werden wir erfahren, was uns mit der nächsten Erweiterung für World of Warcraft erwartet, zuletzt gab es vor allem rund um "Shadowlands" diverse Spekulationen.

Mittlerweile ebenfalls sehr wahrscheinlich ist es, dass wir irgendetwas rund um Diablo 4 erfahren werden, nachdem das Spiel schon im neuen Diablo-Artbook mit Concept Arts zu finden ist. Und dann gibt es da noch die angeblichen Leaks zu Overwatch 2, was ebenfalls auf der Blizzcon 2019 enthüllt werden soll. Sollte all das wirklich so kommen, dann wäre das wohl einer der bisher spektakulärsten Blizzcons.

Was ist mit Diablo 2?

Bereits zur Blizzcon im letzten Jahr hatten viele Fans gehofft, dass Blizzard eine Remastered-Version von Diablo 2 vorstellt - wenn es schon nichts Neues zu Diablo 4 geben sollte. Wie wir nun wissen gab es letztes Jahr nichts Neues zu Diablo, stattdessen wurde Warcraft 3: Remastered angekündigt. Doch wie sieht es mit einer Remastered-Version von Diablo 2 in diesem Jahr aus? Sehr gut, wenn es nach dem Overwatch-Streamer Metro geht. Laut ihm soll es neben Overwatch 2, Diablo 4 auch eine Neuauflage von Diablo 2 geben, dass hat er bereits vor gut einer Woche geschrieben. Bereits im vergangenen Jahr wusste Metro von seinen Quellen, dass beispielsweise für Overwatch die neue Heldin Ashe vorgestellt wird - und so war es dann auch.

Am Wochenende hat Metro auf Twitter nun zwei Bilder veröffentlicht, welche zeigen, dass Blizzard mit dem letzten Update für den Blizzard-Launcher neue Icons für Diablo 2 hinzugefügt hat. Kurz vor der Blizzcon muss Blizzard entsprechende Grafiken vorbereiten, damit dann zu einer Ankündigung alles fertig ist - beispielsweise für den Start von Vorbestellungen.

Warum sollte Blizzard also eine Woche vor der Blizzard Grafiken von Diablo 2 zum Launcher hinzufügen, wenn Diablo 2 keine Rolle auf der Blizzcon spielen würde? Die Grafiken sind also zumindest ein recht deutlicher Hinweis, dass uns zu Diablo 2 auf der Blizzcon etwas erwarten könnte. Außerdem könnte Diablo 2: Remastered ein perfekter Zeitvertreib sein, während wir alle auf den Release von Diablo 4 warten.

Quelle

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.